Kinder,  Rezepte

Oat Bars – Gesunde Haferflockenriegel

Gerade jetzt in der Fastenzeit versuche ich, mich und die Kinder auf weniger industriellen Zucker und Süßigkeiten zu setzen. Und da bin ich immer auf der Suche nach schmackhaften Alternativen. Meine Energy Balls hab ich euch ja schon vorgestellt, doch nun habe ich noch ein neues Goodie für euch. OAT BARS – oder auch Haferflockenriegel!

Mit nur ein paar Zutaten, sind sie schnell gemacht und eine gute Jause, auch für den Kindergarten. Meine beiden Tester haben sie bereits für gut befunden und darum kann ich nun auch mit euch das Rezept teilen.

Ein super Nebeneffekt ist, dass mit den Haferflocken auch noch ein gesundes Superfood mit drin ist. Denn Haferflocken senken den Cholesterinspiegel, mindern Herz-Kreislaufbeschwerden und ist gut für die Verdauung.

Ich verblogge euch hier 2 Varianten, eine mit Apfelmus und Zimt und eine mit Banane und Kakao. Ihr könnt aber auch gerne selbst kreativ werden und noch weitere Versionen kreieren.

Basis für alle Versionen:

  • 150 g Haferflocken fein (gibt’s auch in glutenfrei)
  • 8 entsteinte Datteln in Wasser eingeweicht
  • 100 g geriebene Mandeln
  • Backrohr auf 170 Grad Umluft vorheizen
  • Backblech

Version 1 – Apfel/Zimt

  • 150 g Apfelmus
  • 1 Teelöffel Zimt

Version 2 – Banane/Kakao

  • 1 große reife Banane
  • 1 Teelöffel Kakaopulver

Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab mixen und vermischen. Sollte ein schöner, nicht zu fester Brei sein. Wenn er zu fest ist, einfach ein bisschen vom Dattelwasser hinzufügen.

Den Brei mit einer feuchten Spachtel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech schmieren. Masse sollte ca. halben Zentimeter hoch sein. Es ist auch günstig, darauf zu achten, dass es die Masse eine ziemlich rechteckig Form hat, dann ergeben sich schönere Bars. Die Masse schon jetzt in Riegel schneiden, dann für 10 – 15 Minuten im Rohr backen. Auskühlen lassen.

Ich bewahre die fertigen Riegel in einer Metalldose auf. Sie sollten, wenn sie überhaupt so lange überleben, ungefähr 2 Wochen darin haltbar sein.

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.