Kinder,  Rezepte,  Themen

Ein glutenfreier Topfenteig für Fruchtknödel

Mit der Erdbeersaison beginnt bei uns auch die Knödelzeit. Egal ob Erdbeer, Marille, Zwetschke oder pur. Der Teig für die Topfenknödel ist immer der Gleiche. Und soooo gut!

Bei den reinen Topfenknödel gibt es jedoch immer wieder eine grundsätzliche Diskussion bei uns. Süß oder Pikant? Ja, genau. Bei uns zu Hause hat es die Topfenknödel nämlich entweder mit Zimtzucker oder mit Tomatensalat gegeben. Je nach Gusto.

Als Kind habe ich mich meist für die süße Version entschieden, mittlerweile mag ich aber die Variante mit Tomatensalat mindestens genau so gerne. Es schmeckt einfach herrlich wenn sich das Balsamicodressing mit der zerlassenen Butter und dem Topfenteig vermischt. Yummi… jetzt bekomm ich gleich wieder Hunger. 😉

Ihr braucht dazu: (für 4 Personen)

  • 500g Topfen
  • 1 EL Flohsamenschalen in etwas Wasser aufgelöst
  • 140g glutenfreies Mehl und/oder geriebene Mandeln
  • 140g glutenfreien Polentagrieß
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • optional Früchte der Saison (Erdbeer, Marille, Zwetschke, etc.)

Die Zutaten (bis auf die Früchte) vermischen. Bei pikanten Knödeln würde ich eher empfehlen das glutenfreie Mehl zu verwenden. Bei der süßen Variante sind auch die Mandeln sehr schmackhaft.

Den Teig kurz rasten lassen. Anschließend den Teig zu Knödel formen und auf einen gelochten Rost für den Dampfgarer geben. EXTRATIPP: Ich lege immer ein feuchtes Stück Küchenrolle unter die Knödel. Dadurch halten sie die Form besser und kleben nicht am Rost an.

Die Knödel nun bei 100° Grad für 20 Minuten im Dampfgarer garen. Ich mache alle Arten von glutenfreien Knödel (egal ob Semmelknödel oder Topfenknödel) im Dampfgarer. Dem Teig fehlt ja der Kleber und dadurch zerfallen sie im Wasserbad oft. Im Dampfgarer klappt das meist tadellos.

Kleberersatz Flohsamenschalen

Ich möchte noch kurz was zu den Flohsamenschalen anmerken. Ich verwende sie in so gut wie allen glutenfreien Teigen (z.B. dem Brotteig), da sie zumindest ein bisschen was vom fehlenden Getreidekleber ausgleichen. Die Teige werden dadurch elastischer und können zum Beispiel um die Früchte leichter gezogen werden. Das funktioniert dadurch wirklich viel besser.

Die fertigen Knödel aus dem Dampfgarer nehmen und nach Belieben anrichten. Bei den Fruchtknödel noch in geschmolzener Butter mit glutenfreien Semmelbrösel wälzen. Die Topfenknödel einfach mit zerlassener Butter übergießen und dann entweder mit Zimtzucker bestreuen oder ein Fruchtkompot /mus dazu oder auch Tomatensalat. Die Varianten sind sehr vielfältig. Und am Schluss das Wichtigste: GENIEßEN!!

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.