Geschenke,  Wolle - Stricken, Häkeln, Filzen

Frische Frühlingsdeko

Hach ich mag den Frühling! Es ist einfach wunderbar wenn die Natur wieder zum Leben erwacht und sich die ersten Blumen, Blätter und Blüten wieder zeigen. Die Sonne wärmt wieder und die Stimmung und der Tatendrang steigen wieder.

Wir sind momentan viel draußen und ich bin wieder im Sammelmodus. Ohne Stoffsackerl geh ich nicht mehr aus dem Haus. Bei den Kindern ist gerade spielen am Bach hoch im Kurs. Das passt mir wirklich gut, denn da finde auch ich immer wieder Bastelmaterial wie Schwemmholz oder schöne Steine.

Natürlich zieht auch zu Hause nach und nach der Frühling ein. Eine Deko die mir gerade besonders viel Spaß macht sind Girlanden mit vielen verschiedenen Materialien. Darin spiegeln sich einfach sooo viele Dinge wieder, die mir Spaß machen.

Material Mix  Girlanden

Also für alle, die es bis dato noch nicht bemerkt haben: ich mag Schwemm- oder auch Treibholz. Ich finde es faszinierend wie das Wasser, der Sand und die Steine das Holz „bearbeiten“. Aber auch tolle Wurzeln verarbeite ich immer wieder gerne. Also müssen diese dringend in die Girlanden mit rein.

Auch Filzkugeln mag ich und verwende ich immer wieder gerne. Ob in meinem DIY Mobile im Kinderzimmer oder auch als Schlüsselanhänger. Es gibt immer wieder tolle Ideen damit.

Zusätzlich hab ich auch noch ein paar Tonelemente übrig, die ich bereits vor Jahren gemacht hab. Ab und an wird auch eine davon mit eingebaut. Wenn sie alle weg sind, dann muss ich dringend wieder Neue machen. 😉

Eine Idee, die ich erst vor kurzem aufgegriffen habe ist Makrameefedern zu machen. Diese sind echt schnell und einfach gemacht und haben aber eine super Wirkung. Dazu brauchst du nur ein Baumwollgarn (auch gerne Reste). Diese werden dann wie folgt geknüpft. An den Seiten in Form geschnitten und gefranst.

Auch eine Technik, die ich erst vor kurzem entdeckt habe, die mich aber wirklich begeistert ist das Arbeiten mit Papierdraht. Dieser kommt eigentlich aus dem Gärtnerei- und Floristikbedarf, eignet sich aber hervorragend zum Basteln. Es lassen sich Figuren Freihand formen oder auch mit Vorlagen wie bei…. Gezeigt wird. Dann wird die Form auf Papier aufgeklebt und ausgeschnitten. Es können auch noch Letterings drauf gemalt werden. Einfach, schnell und supersüß!

All diese Elemente lassen sich dann ganz individuell als Girlande anordnen. Wichtig ist, dass die Elemente gleich nach dem auffädeln mit einem Knoten fixiert werden. Im Nachhinein ist das echt kompliziert, wie ich selbst lernen musste.

Meine Girlande hängt als Deko vor dem Haus und ich glaub ich werde auch noch eine am Balkon aufhängen. Vielleicht kommt auch noch ein Mobile in den Garten. Und wahrscheinlich werden auch noch ein paar davon verschenkt! 😉 Ostern steht ja vor der Tür.

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.