Kinder

Ein Baum für alle Jahreszeiten

„Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links“

“Familie ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedliche Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten alles zusammen.”

Bäume bedeuten für unsere Familie sehr viel. Nicht nur weil der beste Ehemann von allen Förster ist, sondern auch weil wir alle gerne in der Natur und vor allem im Wald unterwegs sind. Bäume strahlen Ruhe, aber auch enorme Kraft aus. Sie spenden Schatten, wie unser Apfelbaum beim Spielen im Garten. Aus vielen Teilen können wichtige Dinge für unser Leben gewonnen werden, seien es nun Möbel, Holz, oder auch Heilmittel. Kurz gesagt Bäume gehören zu unserem Leben und dies spiegelt sich auch in unserem Heim wieder.

Darum war es klar, dass wir im Kinderzimmer einen Baum haben wollen. Ich habe während der Schwangerschaft mit dem Buam viel recherchiert und dabei so genannte Tapetenbäume gefunden (einfach mal Googlen). Die Idee hat mich begeistert, aber die Umsetzung mit Tapete kleben und so eher nicht. Außerdem wollte ich gerne die Möglichkeit haben den Baum auch je nach Jahreszeit umzugestalten.

Nach einigem Tüfteln haben wir dann die Wand im Kinderzimmer mit Magentfarbe gestrichen und anschließend noch mit Weiß übermalt (Achtung hier haben wir 3!!! Anstriche gebraucht um die Magentfarbe zu überdecken) auf diese weiße Fläche habe ich einen Baumstamm gemalt.

Der war dann doch etwas kahl. Also hab ich buntes, gemustertes Bastelpapier genommen und aus diesem Blätter ausgeschnitten. Auf die Rückseite habe ich einen Streifen Magnetklebeband geklebt und voila schon halten die Blätter auf dem Baum.

Magnetbaum im Kinderzimmer

Da es November war als der Bua auf die Welt gekommen ist, waren nicht viele Blätter notwendig. Dafür habe ich dann aber noch Filzsterne und Schneeflocken (einfach Streuteile) auf die gleiche Art und Weise mit Magnetstreifen fixiert.

Jeden Frühling werden dann die Schneeflocken gegen Blüten getauscht und noch mehr Blätter auf den Baum gemacht. Für die Blüten habe ich einfach kleine Kreise aus dem bunten Papier ausgeschnitten, mehrere überlappend angeordnet und dann mit einem Klebepunkt in der Mitte vorne und mit Magnetklebeband hinten fixiert.

Verschiedene Streuteile zum Dekorieren

Auch für die Zukunft, wenn der Baum für die Kids vielleicht mal nicht mehr “Zeitgemäß” ist kann die Magnetwand für Poster oder wichtige Infos verwendet werden ohne dass ein Nagel in die Wand geschlagen werden muss. 😉

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen.

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.