Geschenke,  Kinder,  Themen,  Upcycling & ökologisch Nachhaltig

Blumige Tüten zum Verschenken

Ostern liegt jetzt schon einige Zeit zurück. War euer Fest auch so entspannt und ruhig? Ich muss sagen wir hatten es heuer wirklich sehr chillig. Natürlich haben uns unsere Lieben gefehlt, die wir leider wegen Covid-19 nicht treffen konnten. Aber rundherum war alles sehr entschleunigt.

Aber nach dem Fest ist vor dem Fest und im Mai steht mit dem Muttertag ja schon wieder die nächste Möglichkeit für kleine Geschenke vor der Türe. Oft sind das ja Blumen und auch die wollen schön verpackt sein.

Darum will ich euch heute ein neues Upcycling Projekt zeigen. Wir haben nämlich aus TetraPaks und Milchpackerln schöne, persönliche Blumentöpfe gemacht.

Interessant war gleich mal festzustellen, dass es in den TetraPak eine silbrige Beschichtung gibt und in den Milchpackerln ist alles beige.

Es ist aber grundsätzlich für die Bastelanleitung egal, sondern eine reine Geschmackssache. Einzig, dass die Milchtüten einen fixen Boden haben und der bei den TetraPak Laschen hat ist minimal relevant.

Ihr braucht dazu:

  • Milch- oder Saftpackerl
  • Schere
  • *Malutensilien (Stifte, Wasserfarben, etc.)
  • *Servietten
  • *Serviettenkleber
  • *Washi Tape
  • *Seidenpapier

*diese Dinge sind alle variabel

Nun geht’s los. Die Packerl auswaschen und ungefähr in der Mitte durchschneiden. Dann einfach ganz wild zerknüllen. Wenn sie etwas weicher werden vom abgeschnittenen Rand beginnend vorsichtig die obererste äußere Schicht ablösen. Wenn das Packerl „ausgezogen“ ist, den oberen Rand zweimal umstülpen, sodass ein schöner Abschluss entsteht.

Und jetzt ist eure Kreativität gefragt. Ihr könnt die Packerl nun bemalen, draufschreiben, mit Servietten oder Seidenpapier bekleben, Washi Tape verwenden, alles davon tun, oder was euch sonst noch so einfällt. Bei den TetraPak müssen zum Schluss auch noch die Laschen unten festgeklebt werden.

Die Beispiele in den Fotos im Beitrag sind mit Servietten beklebt, von den Kindern bemalt und beklebt und mit Seidenpapier beklebt.

Anschließend schöne Blumen aussuchen und mit Erde darin einsetzen. und verschenken. Sie können aber auch als Anzuchttöpfe oder Kräutertöpfe verwendet werden (da bietet es sich auch an, gleich den Namen des Inhalts auf die Packung zu schreiben).

Ich denke diese Bastellei wäre auch was, dass die Papas mit den Kindern für die Mamas hinbekommen. Was meint ihr? 😉

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.