Kinder,  Kräuter & Natur,  Rezepte,  Themen

Ruck-Zuck Bananen Haferflocken Kekse

Wer meine Rezepte etwas verfolgt, weiß das ich ein großer Fan von Haferflocken bin. Da gibt’s zum Beispiel die Energy Bites oder auch die Oat Bars. Ich mag solche kleinen Snacks einfach irrsinnig gerne.

Heut hab ich wieder ein neues Rezept für euch. Bei uns bleiben regelmäßig Bananen sehr lange liegen und je brauner die Schale schon wird umso weniger werden sie dann auch noch so von uns gegessen. Aber natürlich will ich sie auf keinen Fall wegschmeißen, daher gibts für die superreifen Bananen eine schnelle und einfach Lösung. Kekse!!!

Grundsätzlich funktioniert das Rezept schon mit 2 Zutaten: Bananen und Haferflocken. Die Varianten sind natürlich vielfältig. Aber zuerst Mal die Basis:

Wir brauchen 2 sehr reife Bananen, die wir zu Brei machen und 100g Haferflocken.

Kekse vor dem Backen

Was passt noch dazu?

  • etwas Honig
  • Kakaopulver
  • Schokostückchen
  • getrocknete Früchte
  • Kokosraspel
  • bunte Streusel
  • gemahlene Nüsse
  • etc.

Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Meine Wahl viel diesmal auf Kakaopulver und Schokostückchen (zum Mitbacken). Alles Vermischen und zu kleinen Kügelchen formen (damit die Masse nicht so an den Händen klebt, helfen feuchte Hände). Die Kugerl auf ein Backblech mit Backpapier geben und zum Schluss flachdrücken (siehe Bild oben). Dann im vorgeheizten Backrohr bei 170 ° Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und fertig.

Von Herzen

Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.